Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA)

Eine digitale Gesundheitsanwendung – auch „App auf Rezept“ genannt – ist ein Medizinprodukt, dessen medizinischer Zweck im Wesentlichen auf digitalen Technologien beruht. Die Anwendung muss ein Zulassungsverfahren beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte erfolgreich durchlaufen und wird anschließend im Verzeichnis erstattungsfähiger digitaler Gesundheitsanwendungen (DiGA-Verzeichnis) gelistet. Patienten können sich diese dann vom Arzt verschreiben lassen, die Kosten werden von der Krankenkasse erstattet. Erste DiGAs werden voraussichtlich im Herbst 2020 für die Verschreibung zugelassen.

Artikel zu diesem Thema:

Menü