Linkschau Digitales Gesundheitswesen #48

Linkschau Digitales Gesundheitswesen
In unserer Linkschau tragen wir regelmäßig relevante Meldungen zum Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen zusammen. So bleiben Sie im Bilde und sind zu aktuellen Entwicklungen informiert und auf dem Laufenden.


Chaos Computer Club deckt Sicherheitslücken der Telematikinfrastruktur auf

IT-Sicherheitsforschern des CCC gelang es, sich über die Identitäten Dritter Zugang zu Heilberufsausweisen, Konnektor- und Gesundheitskarten zu verschaffen.
[Klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen:]

„Dass diese notwendige [Sicherheits-]Voraussetzung nicht erfüllt ist, konnten die Sicherheitsforscher des CCC mit einfachen, rein nichttechnischen Mitteln zeigen.“

https://www.ccc.de/de/updates/2019/neue-schwachstellen-gesundheitsnetzwerk
https://www.heise.de/newsticker/meldung/36C3-Unsichere-Patientendaten-die-Telematik-Infrastruktur-des-Gesundheitswesens-hat-ein-4624092.html
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/gesundheitsdaten-sicherheitsluecke-101.html
https://e-health-com.de/details-news/ccc-hackt-bestellprozess-gematik-nimmt-stellung/
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/12/30/was-passiert-mit-den-schon-ausgegebenen-arztausweisen

Die Gematik reagiert auf die vom CCC aufgezeigte Sicherheitslücke:

„Der mangelhafte Schutz der personenbezogenen Daten der Antragsteller ist für die Gematik nicht hinnehmbar. […] Die Gematik wird darüber hinaus den Vorfall zum Anlass nehmen, bei dem Anbieter eine unabhängige Prüfung vorzunehmen. […] Der Aufbau der Telematikinfrastruktur befindet sich immer noch in einer recht frühen Phase. Noch werden keine Behandlungsdaten gespeichert.“

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/politik/ti-sicherheitsluecke-gematik-zieht-konsequenzen-ausgabe-von-smc-b-karten-gestoppt/
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/12/28/ausgabe-von-praxis-und-arztausweisen-gestoppt

Auf dem CCC referierte außerdem Christoph Saatjohann über 15 Jahre TI-Planung:

„Es gibt relativ viele Berichte aktuell, in den letzten Monaten, den letzten Jahren vor allem, über die ePA, über die Telematikinfrastruktur, aber meines Erachtens war nicht immer alles so korrekt vom Technischen her, dass da einige Halbwahrheiten herumschwirren.“

https://media.ccc.de/v/36c3-10895-15_jahre_deutsche_telematikinfrastruktur_ti


3 Mythen rund um das DVG

Die Online-Publikation räumt mit Missverständnissen rund um das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) auf.

„Das DVG gibt nicht alle unsere Gesundheitsdaten frei. Vielmehr leiten die Krankenkassen nur Kosten- und Leistungsdaten aus der Abrechnung bspw. von ambulanter und stationärer Behandlung an den GKV-Spitzenverband weiter. Dieser kann sie zur Auswertung in pseudonymisierter Form einem Forschungsdatenzentrum übermitteln.“

https://hashtag-gesundheit.de/oekonomie_politik/fax-ade-die-patientenversorgung-wird-digitaler/


Der eHealth-Podcast widmet sich der Krankenkassenabrechnung

Im ersten Teil zum Thema äußert sich Jörg Weise, Kundenmanager beim Abrechnungsdienstleister DAVASO und Hochschuldozent für eHealth in Leipzig, wie folgt:

„Aus Digitalisierungsgründen müsste man natürlich sagen: alles bei einem Dienstleister gebündelt – das würde natürlich viele Vorteile bringen. Zum anderen muss man aber sagen: beide Seiten, die Krankenkassen und auch die Leistungserbringer haben unterschiedliche Interessen und diese Interessen müssen natürlich auch ein Stück weit getrennt bleiben.“

https://www.ehealth-podcast.de/folge-96-krankenkassenabrechnung-teil-1/


KRY erhielt 140 Millionen Euro in Finanzierungsrunde

Das eHealth-Startup für digitale Arztbesuche setzt seinen Wachstumskurs fort:

„Als wir das Unternehmen 2015 gründeten, erkannten wir das enorme Potenzial der Technologie, um die Art und Weise zu verändern, wie Patienten Zugang zur Gesundheitsversorgung erhalten. Heute haben wir ein Produkt, das bereits Millionen von Patienten in Schweden, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Norwegen schätzen. Unser Ziel ist es nun, den Zugang zur medizinischen Versorgung für weitere Millionen Menschen in Europa zu verbessern“, so der geschäftsführende Gründer Johannes Schildt.

https://www.kma-online.de/aktuelles/it-digital-health/detail/e-health-startup-kry-sichert-sich-140-millionen-euro-a-42453


Sie wollen zu digitalen Themen im Gesundheitswesen auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie jetzt gratis unsere neuesten Beiträge: per Mail-Alert, RSS oder Newsletter: Hier klicken und kostenlos eintragen!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird Ihr Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Menü

BERATUNG

Haben Sie Fragen zu den Themen Technik, Prozessmanagement, Kommunikation oder Wissensvermittlung in Ihrer medizinischen Einrichtung?

Unsere Experten beraten Sie gern.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Tel: +49 (0)89 32 49 33 97

mail@digitales-gesundheitswesen.de

Holler Box