Linkschau Digitales Gesundheitswesen #13

Linkschau Digitales Gesundheitswesen
In unserer Linkschau tragen wir regelmäßig relevante Meldungen zum Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen zusammen. So bleiben Sie im Bilde und sind zu aktuellen Entwicklungen informiert und auf dem Laufenden.


Unterschiedliche Bilanz zu Bestellungen für Telematikinfrastruktur-Anbindung

Kassenärztliche Bundesvereinigung wertet die Bestellzahlen zur TI-Anbindung positiv:

„Ein nahezu vollständiges Ausrollen der Telematikinfrastruktur ist bis zum 30. Juni möglich. Der Großteil der Ärzte und Psychotherapeuten hat bis Ende März die TI-Ausstattung bestellt,“ so KBV-Vorstandsmitglied Dr. Thomas Kreidel.

https://www.kbv.de/html/presse_40150.php

Die Bilanz der FAZ fällt skeptischer aus:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/zu-wenige-aerzte-wollen-internet-16153851.html

Zudem hat die KBV die Praxiswissen-Broschüre zur Telematikinfrastruktur aktualisiert:
https://www.kbv.de/media/sp/PraxisWissen_Telematikinfrastruktur.pdf


Klinikum Frankfurt Höchst versendet eArztbrief per KV-SafeNet

Der Arbeitsablauf verspricht, den Praxisalltag zu vereinfachen:

„KV-SafeNet bietet die sichere Kommunikationsplattform. Darauf fußt KV-Connect, ein Kommunikationsdienst, der den sicheren Datenaustausch zwischen verschiedenen Partnern ermöglicht. Ein weiteres Hilfsmittel ist die einheitliche Spezifikation der KV-Telematik zum eArztbrief, die die Integration sowohl im Praxis- als auch in Krankenhaus-Informationssysteme gewährleistet“, so Dr. Thomas Engelhardt, stellvertretender Leiter EDV/Medizininformatik.

https://www.kma-online.de/aktuelles/it-digital-health/detail/klinikum-frankfurt-hoechst-etabliert-erstmalig-orbis-earztbrief-versand-a-40436


DocMorris verspricht sich gutes Geschäft durch das eRezept

Nicht nur der Online-Versand wird steigen, auch Automaten in strukturschwachen Gebieten werden kommen, prognostiziert DocMorris.

„Wir werden uns dafür einsetzen, dass das E-Rezept schnell und flächendeckend umgesetzt wird, weil dann die Chance wächst, dass der Kunde bei uns kauft statt in einer stationären Apotheke,“ kündigt der Vorsitzende der Schweizer DocMorris-Mutter Zur Rose, Walter Oberhänsli, an.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Versandapotheken-DocMorris-wittert-Millionengeschaeft-mit-E-Rezepten-4403819.html


Sie wollen zu digitalen Themen im Gesundheitswesen auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie jetzt gratis unsere neuesten Beiträge: per Mail-Alert, RSS oder Newsletter: Hier klicken und kostenlos eintragen!


Linkschau Digitales Gesundheitswesen
Linkschau Digitales Gesundheitswesen #12
Linkschau Digitales Gesundheitswesen
Linkschau Digitales Gesundheitswesen #14

Verwandte Inhalte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird Ihr Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Menü

BERATUNG

Haben Sie Fragen zu den Themen Technik, Prozessmanagement, Kommunikation oder Wissensvermittlung in ihrer medizinischen Einrichtung?

Unsere Experten beraten Sie gern.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Tel: +49 (0)89 21 89 44 37

mail@digitales-gesundheitswesen.de
Holler Box