Beratung

Unsere Beratungsangebote richten sich in erster Linie an das Führungspersonal von Kliniken. Die Einführung der Telematikinfrastruktur und ihrer Anwendungen wie der elektronischen Patientenakte wirft viele Fragen in den Bereichen Technik, Organisation, Kommunikation und Schulung auf. Wir unterstützen Krankenhausleitungen dabei, die richtigen Antworten auf die Herausforderungen zu finden.

Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Erarbeitung und Umsetzung von Projekten, bei denen die Krankenhäuser eine Förderung im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetzes in Anspruch nehmen können.

Telematikinfrastruktur

Die Anwendungen der Telematikinfrastruktur – wie die Speicherung von Medikations- und Notfalldaten auf den elektronischen Gesundheitskarten, elektronische Arztbriefe, das eRezept oder die elektronische Patientenakte (ePA)  – bringen Veränderungen für die Abläufe in Krankenhäusern mit sich. Interne Prozesse wie die Aufnahme, die Dokumentation und Arztbriefschreibung oder das Entlassmanagement müssen umgestaltet werden. Auch die Interaktion mit Zuweisern und weiterbehandelnden Einrichtungen verändert sich zwangsläufig.

Wir beraten Klinikverantwortliche bei der Einführung der Anwendungen der Telematikinfrastruktur und bei der Anpassung aller Prozesse, die in diesem Zusammenhang neu gestaltet werden müssen.

Krankenhauszukunftsgesetz

Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) verpflichtet Kliniken zur Digitalisierung der Prozesse im eigenen Haus sowie bei der Zuweisung und Überleitung. Dafür werden Mittel im Rahmen des Krankenhauszukunftsfonds bereit gestellt. Voraussetzung für die Förderung und für die Vermeidung finanzieller Sanktionen ist die Nutzung der Anwendungen der Telematikinfrastruktur beim digitalen Umbau der Klinik.

Unsere umfangreichen Kenntnisse und unsere vielfältigen Erfahrungen bei der Einführung der Telematikinfrastruktur in Krankenhäusern ermöglichen es uns, gemeinsam mit unseren Klienten maßgeschneiderte Projekte zu entwickeln, die den Förderkriterien des KHZG gerecht werden und eine nachhaltig wirksame Einführung der TI-Anwendungen in der jeweiligen Klinik ermöglichen.

Beratungsformate

Die Umsetzung unserer Leistungen richtet sich nach Ihren individuellen Vorstellungen und Anfordernissen. Abhängig davon können wir Sie sowohl online, als auch bei vor Ort Terminen kompetent beraten.

Online

Präsenz

Lernen Sie uns kennen – kostenlos und unverbindlich

Sie interessieren sich für unsere Beratungsangebote und haben erste Fragen?
Dann kontaktieren Sie uns!

Referenzen

„Vielen Dank für das wirklich prima vorbereitete Webinar, hat mir weiter geholfen und auch hinsichtlich meiner Fragestellungen neue Lösungsansätze vermittelt.“

Nikolai Grewe
IQVIA

„Die Ergebnisse des ganztägigen Workshops haben unsere Erwartungen übertroffen. Eins der wichtigsten Resultate ist die Erkenntnis bei Mitarbeitern verschiedener Bereiche im Klinikum, dass die TI-Einführung kein reines IT-Thema ist und die aktive Mitwirkung aller Abteilungen braucht. Sehr hilfreich waren die Identifizierung der konkreten Handlungsfelder, die Klärung von Prioritäten und die gemeinsame Erarbeitung von konkreten Lösungsansätzen.“

Dr.-Ing. Gert Funkat
Universitätsklinikum Leipzig

Menü